TEILEN

Ab sofort hat die Feuerwehr in Homburg eine Frauenbeauftragte.

Daniela Wagner wurde am Montag von Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind ernannt, sehr zur Freude von Wehrführer Peter Nashan: „Ich habe schon bei meinem Amtsantritt gesagt, dass ich diese Position gerne besetzen möchte. Es hat zwar jetzt zwei Jahre gedauert, aber mit Daniela haben wir die richtige Person für diese Aufgabe gefunden.“ Sie gehe diese Herausforderung mit viel Herzblut und Leidenschaft an, fuhr der Wehrführer fort, ehe Daniela Wagner selbst ihre Aufgaben darstellte. Sie wolle für die Feuerwehr-Frauen Ansprechpartnerin sein, aber auch Öffentlichkeitsarbeit betreiben, um Frauen zur Feuerwehr zu bewegen.

Derzeit verfügt die Feuerwehr Homburg in allen Stadtteilen über zwölf Frauen, dazu kommen etwa 30 weibliche Jugendliche. Ein wichtiger Schritt sei mit der Trennung von Umkleide und Duschräumen bereits in fast allen Stadtteilen getan, betonte Schneidewind, der Wagner seine volle Unterstützung anbot und nochmal die Wichtigkeit der Feuerwehr herausstellte.

Daniela Wagner selbst kam vor sieben Jahren zur Feuerwehr, durch ihren Mann. Sie kann also aus der Perspektive einer Quereinsteigerin berichten und Frauen, die sich für die Arbeit interessieren ermutigen, sich bei der Feuerwehr zu engagieren.

Wehrführer Peter Nashan, OB Rüdiger Schneidewind, die Frauenbeauftragte der Feuerwehr, Daniela Wagner, und die stellvertretende Frauenbeauftragte der Stadt Homburg, Simone Müller-Orschekowski (v. l. n. r.) – Bild: Stadt Homburg

Sie ist im Löschbezirk Wörschweiler eingesetzt und – wie schnell im Gespräch klar wird – sehr ambitioniert. So plane die 43-Jährige bis Ende des Jahres die Ausbildung zur Truppführerin, auch einen Maschinistenlehrgang und die Ausbildung zur Atemschutzgeräteträgerin gehören zu ihren Zielen, wie die Mutter zweier Kinder bei ihrem Besuch im Rathaus erzählte. „Ich bin mir sicher, dass dies die richtige Entscheidung ist und Daniela Wagner diese ehrenvolle Aufgabe mit Bravour meistern wird“, so der OB bei der Aushändigung der Urkunde.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here