TEILEN

Am Samstag, 17. Juni 2017, veranstaltet die Bäckerinnung Saarland in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing der Stadt Homburg in der Fußgängerzone am Historischen Marktplatz in Homburg den 5. Saarländischen Brotmarkt.

Von 10 bis 14 Uhr präsentieren insgesamt neun saarländische Bäcker eine Auswahl an Broten, die die Vielfalt ihrer ausgezeichneten Produkte zeigt. Die Schirmherrschaft für den Brotmarkt haben wie in den vergangenen Jahren auch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Landrat Dr. Theophil Gallo übernommen.

Alle Besucherinnen und Besucher des Brotmarktes haben Gelegenheit, die Brotkultur der teilnehmenden Bäcker zu schmecken und zu genießen sowie bei der Gelegenheit vielleicht ihr neues Lieblingsbrot zu entdecken.

Im Angebot sind beispielsweise das Bio-Mühlenbrot von Kleinbauers Backstube, ein Sojabrot der Bäckerei Sprengard, der Schweizer Ruchbrot der Bäckerei Anstadt, das Museumsbrot der Bäckerei Schaefer sowie die Erbacher-Kruste der Bäckerei Eberle oder der Urkorn-Laib der Bäckerei Emser.

Anmeldungen zum 5. Saarländischen Brotmarkt in Homburg am 17. Juni 2017

Kleinbauers Backstube, Scheidt: 1. Bio-Mühlenbrot, 2. Bio-Körbchenbrot 3. Bliesgau-Kruste
Bäckerei Sprengard, Martinshöhe: 1. Soja-Brot, 2. Duo-Baguette
Bäckerei Anstadt, St. Ingbert: 1. Schweizer Rauchbrot, 2. Dinkel-Laib
Bäckerei Schaefer, Illingen: 1. Museumsbrot, 2. Bauländer Dinkellaib
Bäckerei Eberle, Homburg: 1. Walnuss-Apfelbrot, 2. Erbacher-Kruste
Bäckerei Emser, Einöd: 1. Urkorn-Laib (rund), 2. Korn an Kornbrot, 3. Kreuz-Platz Süßes Brot
Bäckerei Ziegler AG, Schiffweiler: 1. Hahn im Korb-Brot, 2. Kundenwunschbrot
Bäckerei Glutting, Homburg
Bäckerei G. Ecker, Homburg

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here