TEILEN

Am Sonntag, dem 17. September 2017 startet um 10.00 Uhr zum dritten Mal der Spendenlauf „Cross against Cancer”. Wie bereits in den vergangenen Jahren wird Herr Clemens Lindemann, ehemaliger Landrat des Saarpfalz-Kreises, den Startschuss geben. Die Laufstrecken führen vom Homburger Waldstadion aus durch die Wälder rund um Karlsberg und Schlossberg,  der Zieleinlauf wird vor der großen Haupttribüne im Stadion sein. Veranstalter ist der Verein „Miteinander gegen Krebs e.V.“ aus Homburg-Kirrberg.

Der Hauptlauf führt über eine Distanz von 17 km, hier sind insgesamt 650 Höhenmeter zu bewältigen. Diese anspruchsvolle, aber landschaftlich sehr attraktive Strecke führt über den Schlossberg zum Karlsberg, vorbei an den Ruinen der Hohenburg und durch den Landschaftspark Karlslust mit Orangerie, Bärenzwinger und Schwanenweiher. Zurück laufen die Teilnehmer dann durch das idyllische Lambsbachtal, vorbei an der Ruine Meerburg und dem Fischweiher Kirrberg. Die Veranstalter hoffen auf viele Zuschauer, die die Läufer dann auf der Haupttribüne mit großem Applaus bei der Zielüberquerung im Waldstadion empfangen. Die 10 km Cross-Strecke zweigt von der vorgenannten Route nach dem Schlossberg ab und führt durch den Wald direkt zurück ins Stadion. Hobbyläufer und Nordic Walker sind angesprochen mit der 5 km Strecke um die ausgebrannte Eiche.

Für die Teilnehmer, die Spendenrunden im Waldstadion laufen, um die gute Sache zu unterstützen, gibt es in diesem Jahr eine Neuerung: zusätzlich zu der von jedem Teilnehmer gezahlten Startgebühr wird ein Sponsor (Fisch und Feinkost Flatter, Homburg) jede gelaufene Runde mit einer zusätzlichen Spende belohnen! Hier sind insbesondere Betroffene und deren Angehörige, aber auch „Jedermann und -frau“ angesprochen, unter dem Motto „dabei sein“ die Aktion zu unterstützen. In allen Wettbewerben gibt es zeitnah nach dem Zieleinlauf im Stadion eine Siegerehrung, außerdem wird auch in diesem Jahr die teilnehmerstärkste Gruppe prämiert.

Bereits seit August bereiten sich etwa 30 Läuferinnen und Läufer bei der Aktion „von null auf fünf/fünf auf zehn“ gemeinsam mit Trainern der Laufschule Saarpfalz auf den Spendenlauf vor. Die Initiatorinnen freuen sich, dass dieses Angebot so große Resonanz gefunden hat, bietet sie doch die Chance, als (Wieder-) Einsteiger, Betroffene/r, Angehöriger unter kompetenter Anleitung im Team die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern und zur Unterstützung der guten Sache anzutreten. Generell wird Sport als Therapieform von  Experten befürwortet.

Anmeldungen für alle Wettbewerbe (Einzel, sowie Sammelanmeldung) sind noch bis 10. September möglich über die Homepage des Vereins, die Startgebühr beträgt 8,50€ einschl. Zielverpflegung.  Größere Gruppen haben die Möglichkeit einer Sammelmeldung, hier bitten die Veranstalter um Kontaktaufnahme per Mail (info@miteinander-gegen-krebs.de).  Die Zeitnahme erfolgt elektronisch mit Einweg-Chip für alle Teilnehmer. Miteinander gegen Krebs e.V. beteiligen sich auch an der Aktion „Homburg lebt gesund“. Im Rahmen der großen Auftaktveranstaltung der Kreisstadt Homburg am Samstag, 09.09.2016 gibt es von 10.30-12.30 Uhr auf dem Christian-Weber-Platz in der Stadtmitte die Möglichkeit, sich gegen Barzahlung direkt für den Lauf anzumelden.

Am Samstag, 16.09.2017 erfolgt im Zeitraum 11:00 Uhr -13:00 Uhr die Startnummernausgabe (gegen Vorlage der Anmeldebestätigungs-Mail) im Globus-Baumarkt in Homburg, Am Forum; am Veranstaltungstag 17.09.2017 dann von 7:30 Uhr – 9:30 Uhr direkt am Waldstadion. An beiden Tagen werden auch Nachmeldungen angenommen. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass Ummeldungen lediglich am 16.09.2017 möglich sind! Vor dem Start wird auch in diesem Jahr Fitneß-Coach Katrin Williams den Läufern „einheizen“, für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Weitere Informationen über den Verein und die Veranstaltung, sowie den Link zur Anmeldung findet man auf der  Homepage  www.miteinander-gegen-krebs.de.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here