TEILEN

Das Floriansfest der Freiwilligen Feuerwehr im Löschbezirk Höchen überraschte in diesem Jahr mit einem völlig neuen Erscheinungsbild. Aus den Erfahrungen des Vorjahres hatten die Wehrleute um Christian Backes und die Mitglieder des Feuerwerwehrfördervereins um Michael Gaffga ihre Konsequenen gezogen und hatten diesmal „Festmeile“ und Fahrzeugschau auf dem  Vorplatz der Glanhalle vereint.

Ein rundes Bild zwar, doch was am Ende fehlte, das waren die Einheimischen, für die die Wehrleute das Fest im Grunde organisierten, damit man sich gegenseitig kennenlernen kann. Gute Gastgeber bieten bekanntlich gute Kost und auch dafür hatten die Feuerwehrleute gesorgt mit Erbsensuppe und der berühmten Lyonerpfanne. Grill und Fritteuse konnten ebenfalls gut bestückt werden. Für die Beschäftigung der Kinder sorgten die Kameraden vom Jugendrotkreuz Bexbach.

Die Sesammegewerfelde spielten und unterhielten mit ihrer bunten und pfiffigen Musikauswahl. Ein Holzkünstler veredelte am Nachmittag mit einer Kettensäge einen Baumstamm, der sich zur Skulptur verwandelte.

Foto: Rosemarie Kappler

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here