TEILEN

Seit dem gestrigen Sonntag, den 16.07.2017, ist der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Sanierung der B 423 bei Homburg beschäftigt. Betroffen ist die Strecke zwischen der A 6 –  Autobahnanschlussstelle Homburg und der Einmündung Berliner Straße.

Während der Bauzeit ist es erforderlich, jeweils eine Richtungsfahrbahn mit zwei Fahrstreifen voll zu sperren. Begonnen wird auf den beiden Fahrstreifen in Richtung Bexbach. Am Samstag dem 22.07.17 erfolgt der Umbau der Verkehrssicherung zur Sanierung der Richtungsfahrbahn Homburg. Der Verkehr wird in beiden Bauphasen gegenläufig jeweils einstreifig auf der benachbarten Richtungsfahrbahn an der Baustelle vorbei geführt.

Bei geeigneter Witterung sollen die Arbeiten am 29.07.2017 abgeschlossen sein. Der zu sanierende Abschnitt  ist mit über 21.000 Fahrzeugen in 24 Stunden stark frequentiert. Zur Minimierung von Verkehrsstörungen baut der LfS insbesondere mit Rücksicht auf den Berufs- und Schülerverkehr in der Urlaubs- und Ferienzeit.

Während der Bauzeit ist dennoch mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Den ortskundigen Verkehrsteilnehmern wird empfohlen den Bereich weiträumig zu umfahren oder auf verkehrsarme Zeiten vor und nach der Rushhour auszuweichen. Sollte dies nicht möglich sein, muss erheblich mehr Fahrzeit eingeplant werden.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here