TEILEN

Am Montag, den 10.4.2017, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen (AS) Homburg-Einöd (30) und Zweibrücken-Ernstweiler (31) mit der Verkehrssicherung für den vierten und letzten Bauabschnitt im Zuge des Ersatzneubaus der Brücke über den Schwarzbach beginnen.

Dabei handelt es sich um die zwei Tage andauernde Umstellung der Verkehrssicherungauf der Autobahn. Danach werden der Verkehr auf dieser Richtungsfahrbahn einstreifig auf das neu hergestellte Teilbauwerk verlegt und die bisher gesperrte Autobahnauffahrt in Richtung Zweibrücken wieder freigegeben.

In der letzten Bauphase wird der LfS die Mittelstreifenüberfahrten vor und hinter dem Bauwerk schließen und in der Woche nach Ostern die komplette Verkehrssicherung der Brückenbaustelle zurückbauen. Für die Dauer von vier Tagen wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen dann jeweils einstreifig am Baufeld vorbei geführt. Danach steht die Autobahn wieder in vollem Umfang zur Verfügung. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Baustelle mit besonderer Vorsicht zu passieren.

In der Um- und Rückbauphase sind Verkehrsstörungen nicht auszuschließen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und mehr Fahrzeit einzuplanen.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here