TEILEN

Der Verbindungsweg zwischen Brenschelbach und Ormesviller wurde laut Auskunft des städtischen Ordnungsamtes neu beschildert. Durch diese Beschilderung wurde klargestellt, dass der Weg nicht mit PKW’s befahren werden darf, sondern ist nur für den landwirtschaftlichen Verkehr frei gegeben ist. Auch in der Vergangenheit hätte der Weg nicht von PKW’s benutzt werden dürfen.

Obwohl dieser Weg von vielen Anliegern als Abkürzung für den kleinen Grenzverkehr genutzt wurde, handelt es sich hier nicht um eine öffentlich gewidmete Straße, keine Landstraße 1. oder 2. Ordnung, sondern um einen ganz normalen Feldwirtschaftsweg, der auch nur entsprechend ausgebaut ist. Das gelbe Hinweisschild, das für eine unklare Verkehrssituation sorgte, wurde in Absprache mit der unteren Verkehrsbehörde des Saarpfalz-Kreises entfernt.

Da sich in den letzten Monaten immer wieder Spaziergänger und Radfahrer über die hohe Geschwindigkeit von Autofahrern auf dieser Strecke beschwert hatten und es immer wieder zu Gefährdungssituationen kam, hat die Stadt Blieskastel – auch aus Haftungsgründen – den Feldwirtschaftsweg, wie alle anderen Feldwirtschaftswege im Stadtgebiet auch, entsprechend den gesetzlichen Vorschriften beschildert.

Es handelt sich hier sei jeher um einen ganz normalen Feldwirtschaftsweg, der als Fuß- und Wanderweg genutzt wird und nicht für den PKW-Verkehr ausgelegt ist. Die Gesundheit und das Leben der Fußgänger und Radfahrer ist höher einzuschätzen als die Zeitersparnis der Autofahrer. Die Maßnahme erfolgte in Abstimmung mit der Ortsvorsteherin von Brenschelbach.

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here