TEILEN

Ob London, Paris oder auch Berlin – die Metropolen dieser Welt gelten nicht umsonst als Zuschauermagnete für Touristen. Insbesondere die Wahrzeichen locken Jahr für Jahr tausende Menschen an. Wer in der Zukunft den Eiffelturm, Big Ben oder die Berliner Mauer besuchen will, muss für diese Weltreise nur nach Bexbach kommen. Denn am heutigen Mittwoch wurde die Gulliver Welt 2.0 im traumhaften Ambiente des Blumengartens eröffnet.

Und auch wenn das Wetter etwas diesig war: rund 500 Kinder tummelten sich auf dem Gelände und hatten sichtlich Spaß an den ausgestellten Exponaten und den Mitmach-Aktionen, die die Veranstalter anlässlich der Eröffnung aufgefahren haben. Und spätestens als beim symbolischen Band durchschneiden die Sonnen hervor kam, konnten das alle Besucher als gutes Omen werten: die Gulliver Welt 2.0 hat nach jahrelanger Standortsuche, mühevoller Restauration und viel Detailarbeit ein neues Zuhause gefunden.

Die Welt bereisen, und das mit kleinem Budget – das versprach seit dem Jahr 1976 die Gulliver Welt in Saarbrücken. Nachdem das Ausflugsziel im Deutsch-Französischen Garten seine Pforten schließen musste, erwarb 2012 der Verein Gulliver Welt 2.0 e.V. die alte Gulliver Welt, um sie zu neuem Leben zu erwecken und künftigen Generationen zugänglich zu machen. Zu verdanken ist dies dem von den Homburger Unternehmern Prof. Dr. Peter Theiss und Giuseppe Nardi gegründeten Verein „Gulliver Welt 2.0 e.V.“, der dieses gute Stück saarländischer Kultur bewahren will. Bisher investierte der Verein fast 400.000 Euro in die Realisierung des Projektes. Da kam ein Zuwendungsbescheid in Höhe von 30.000 Euro durch Innenminister Klaus Bouillon als Unterstützung gerade recht.

Im Laufe des Jahres sollen die bisher 29 Ausstellungsstücke um 10 weitere ergänzt werden. Im Maßstab 1:33 können sich die Besucher wahrlich wie ein Riese fühlen, wie auch Guiseppe Nardi bei der Eröffnung feststellte.  Seit heute können sich nun große und kleine Besucher im Blumengarten Bexbach auf Weltreise begeben. Dabei sollen die Miniaturen nicht nur Familien anlocken, sondern auch Schulklassen. In unmittelbarer Nähe befindet sich außerdem das Saarländische Bergbaumuseum, das ebenfalls einen Besuch wert ist und das museale Angebot, neben der Blumenpracht, komplettiert.

Die Initiatoren der Gulliver Welt 2.0 – Prof. Dr. Peter Theiss und Giuseppe Nardi

Für Prof. Dr. Peter Theiss geht mit der Eröffnung der Gulliver Welt 2.0 ein langjähriger Wunsch in Erfüllung. Der Apotheker und Forscher ist stolz, dass der Verein Gulliver Welt 2.0 e.V. die Geschichte der Miniaturwelt nun fortschreibt. Sie gehört zum kollektiven Gedächtnis der Saarländer und soll erhalten werden. Prof. Dr. Peter Theiss dankte auch dem Bergbauverein, dass mit der Gulliver Welt 2.0 im Bexbacher Blumengarten eine Museumswelt entsteht, die sich gegenseitig ergänzt und freut sich künftig auf viele Besucher. Initiator Giuseppe Nardi brachte es mit seiner Beschreibung auf den Punkt: ” Es ist die Welt aus der Perspektive eines Riesen. Das ist das Faszinierende an dieser Miniaturwelt. Es ist auch ein kleines Symbol für Kindheitsträume und wenn wir eine Sache weitergeben müssen an die junge Generation, dann ist es der Gedanke, dass man an seinen Träumen festhalten soll.”

KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here